Die 4 C kennenlernen

Die Identifizierung und der entsprechende Marktwert der Diamanten erfolgt von Gutachtern durch die Einstufung von Diamanten, die die international vereinbarten Standards, allgemein bekannt als 4 C, einhalten: Carat, Colour, Clarity und Cut.

Diese Bezeichnungen sind eine effektive und universelle Kommunikationsform unter den Mitgliedern der Diamantenindustrie.

Carat Weight (Gewicht in Karat)

Karat ist die Messeinheit der Diamanten sowie anderer Edelsteine, die das Gewicht bestimmt. Wir wissen, dass 1ct (Karat) 0,2 g entspricht und dies ermöglicht uns, das Gewicht des Steines zu ermitteln und ihm den entsprechenden Wert zuzuweisen.

Colour (Farbe)

Aber sind Diamanten nicht alle weiß? Das ist eine von den Verbrauchern sehr häufig gestellte Frage. Tatsächlich ist es so, dass die Diamanten in der sogenannte Normalen Farbskala von absolut farblos bis zu sehr hellen, gelben, grauen oder braunen Farbtönen variieren können. Die Farbskala setzt sich aus den Buchstaben von D bis Z zusammen, wobei D für die absolute Farblosigkeit steht und der Buchstabe Z dafür, dass der Diamant eine größere Menge an Gelb in seiner Zusammensetzung aufweist. In dieser logischen Reihenfolge ist der Diamant mit der Farbe D der wertvollste. Kleine Farbunterschiede haben eine große Auswirkung auf den Marktwert des Diamanten. Die Diamanten von CARLTON sind als G/H eingestuft.

Es gibt noch die Fancy-Diamanten, die Farbdiamanten sind, die wegen ihrer Seltenheit extrem wertvoll sind. Wir können gelbe und braune Diamanten, die die gewöhnlichsten innerhalb des Farbspektrums sind, oder rote, lila oder blaue Diamanten antreffen, die in den letzten Jahrzehnten immer beliebter wurden und oftmals auf Auktionen wegen ihrer Seltenheit und ihrem Wert gehandelt werden.

Clarity (Reinheit)

Wir wissen, das der Diamant ein natürlicher Stein ist, der sich durch hohe Drücke und Temperaturen gebildet hat. Dadurch ist es auch möglich „Unreinheiten“ festzustellen, die wir Gemmologen als Einschlüsse bezeichnen. Die Reinheit ist wahrscheinlich das wichtigste „C“, denn sie bestimmt die Anzahl, Menge, Ort und Sichtbarkeit der Einschlüsse des Diamanten. Die Reinheitsskala des Diamanten verwendet folgende Fachbegriffe: Flawless (F), Internally Flawless (IF), Very Slightly Included (VVS), Very Slightly Included (VS) , Slightly Included (SI) und Included (I), wobei Flawless der seltenste und wertvollste Diamant ist, da er keine inneren oder äußeren Mängel aufweist, und er somit der perfekte Diamant ist. Und er ist so selten, dass wir ein ganzes Leben als Diamant-Fachmann arbeiten können, ohne jemals einen Flawless zu sehen.

Cut (Schliff)

Ein guter Schliff ist die Art des Menschen, zur Schönheit eines Steins beizutragen. Wenn ein Diamant mit dem Licht interagiert, beeinflussen alle Winkel und Facetten die Lichtmenge, die von unseren Augen wahrgenommen wird. Ein erfahrene Edelsteinschleifer kann den Stein so bearbeiten, dass seine Proportionen ideal werden und das Funkeln des Diamanten gesteigert wird. Die Schliffskala stuft die Diamanten von Hervorragender Brillanz bis zu Geringer Brillanz ein.

Pffegen des Diamanten

Obwohl seine Härte in der Mohs-Skala mit 10 angegeben ist, ist der Diamant nicht unzerstörbar und es gibt Atomebenen auf der Molekularstruktur, in dem die Atome nicht so stark verbunden sind, sodass der Diamant in Richtung dieser Ebenen brechen kann. Das bedeutet, dass Sie bei der Nutzung Ihres Diamanten, insbesondere wenn er starken Auswirkungen ausgesetzt wird, achtsam sein müssen. Außerdem kann ein Diamant einen anderen Diamanten zerkratzen, deswegen müssen wir auf Stücke mit mehreren eingefassten Diamanten, zum Beispiel eine Allianz mit Diamant-Schiene, besonders achten.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass beim Erwerb eines Juwels mit Diamanten diese regelmäßig gepflegt und gereinigt werden müssen, da der Diamant besonders Fett anzieht. Lauwarmes Wasser und eine weiche Bürste für die Reinigung Ihrer Diamanten sind am besten geeignet. Wir erinnern auch daran, dass der Zustand der Einfassung alle 2 Jahre überprüft werden sollte.

Pflegen der Perlen

Die Perlen sind organische Edelsteine, die von Lebewesen stammen und deshalb einige Pflege wegen ihrer empfindlichen porösen Oberfläche benötigen.

Es ist wichtig, Creme, Parfüms und jede Art von Reinigungsmitteln oder Chemikalien zu vermeiden, um das Perlmutt, das den natürlichen Glanz der Perloberfläche ausmacht, vor Korrosion oder Beschädigungen zu schützen.

Da sie empfindlicher als andere Edelsteine sind, müssen diese in einem Etui oder einer Schachtel von anderen Juwelen getrennt aufbewahrt werden, sodass die natürliche Schönheit, die sie kennzeichnet, beibehalten wird.

Garantie

Alle Stücke von CARLTON werden von einem Echtheitszeugnis begleitet, das die Qualität unserer Juwelen nachweist. Jedes Stück wird von den Händen erfahrener Juwelier-Handwerker auf eine einzigartige und besondere Art bearbeitet und gepflegt, immer mit der Verwendung der besten Rohstoffe bei ihrer Herstellung.